wirtschaftlich.


Ein Speicher macht die Heizung effizienter und sparsamer.

Er erhöht die Laufzeit des Brenners und reduziert gleichzeitig dessen Taktzahl (Einschalthäufigkeit). Dadurch arbeitet die Heizung effizienter und sparsamer, der Brenner verschleißt deutlich langsamer.

Moderne Immobilien sind immer besser gedämmt. Der Heizbedarf für eine angenehme Raumtemperatur ist daher nicht besonders hoch. Damit immer ausreichend heißes Wasser zur Verfügung steht, muss trotzdem eine kurzfristig hohe Heizleistung möglich sein.

Ein großer Heizkessel mit einer hohen Spitzenheizleistung, der nur kurzzeitig und nicht immer im optimalen Betriebspunkt läuft, verursacht jedoch hohe laufende Kosten. Viel wirtschaftlicher ist ein kleinerer Heizkessel mit einem Speicher, der immer ausreichend warmes Wasser bereithält.


Etikett für Warmwasserspeicher, die in die Energieeffizienzklassen A+ bis F eingestuft sind

Etikett für Warmwasserspeicher, die in die Energieeffizienzklassen A+ bis F eingestuft sind

Effizienzlabel

Das unter anderem von Elektrogeräten bekannte Energieeffizienzlabel bietet auch bei der Auswahl des Speichers eine gute Orientierung. Bei Speichernachrüstungen im Bestand ist das Label für die Gesamteffizienz des Systems hilfreich.

Die Anschaffung eines Speichers ist relativ preiswert und wird bei Bestandsgebäuden auch in vielen Fällen staatlich gefördert. Mehr erfahren.

 

 

Link zur Kampagne Deutschland macht's effizient